Impulse zur Messung und Bewertung der erhöhten und wachsenden Auffassung von Euro-Skeptizismus in Europa

Gefördert durch: Europa für die Bürger 2014 – 2020

Projekt Referenznummer.: 577174

Projektdauer: 01.09.2016 – 30.01.2018

Das Ziel des Projektes ist es, mit der Organisation von Bürger Debatten, Diskussionen, Informationskampagnen und Veranstaltungen zu Themen, die an die Anfänge und Geschichte von Europa und die gemeinsamen europäischen Werte erinnern, die Welle eines aufkommenden Euro-Skeptizismus und Europhobie zu verringern. „Imagine Europe“ analysiert und untersucht die Ursachen und Folgen des Euro-Skeptizismus und befasst sich mit der Priorität des Programms „Verstehen und Diskutieren von Euro-Skeptizismus“.

Die Hauptziele des Projekts sind:

· Förderung einer demokratischen EU-Bürger-Beteiligung an Forschung und Debatten/Diskussionen

· Erhöhung der Wahrnehmung des europäischen Bewusstseins und europäischer Identität durch die Spiegelung von gemeinsamen Werten und einer gemeinsamen Geschichte

· Beitrag zum Verständnis und der Bedeutung der EU

· Verringerung des weiteren Wachstums von Euro-Skeptizismus und Europhobie in den Partnerländern – Identifizierung von konkreten Ansätzen und Lösungen

· Förderung von aktiver Teilnahme an interkulturellem Dialog als wichtigstes Instrument für gegenseitiges Verständnis zwischen den EU-Bürgern, weitere Methoden und Werkzeuge werden im Projekt ebenfalls partizipativ eingesetzt

Die Aktivitäten finden in allen Partnerländern statt:

– Razlog und Sofia, Bulgarien

– Bremen, Deutschland

– Thessaloniki, Griechenland

– Bologna, Italien

– Warsaw, Polen

– Örkelljunga, Schweden

– London, England

Write a response … Close responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.